Pessimist oder Optimist?

Nach unten

Pessimist oder Optimist?

Beitrag von Admin am Do Dez 04, 2008 12:09 pm

Liebe Freunde,

ist es klug, ein Optimist zu sein?

Wenn man sich die Welt heute so anschaut, eigentlich nicht. Es scheint so vieles im Argen zu liegen! Politiker sind korrupt, Prominente oberflächlich, eitel und hohl, der kleine Mann fühlt sich machtlos. Es gibt Zwietracht zwischen Arm und Reich, zwischen den Religionen, zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sogar zwischen Mann und Frau. Keine Werte sind mehr heilig, nichts scheint mehr in Ordnung zu sein, wo man sich auch umsieht.

Warum bin ich trotzdem ein unverbesserlicher Optimist? - Weil ich gläubig bin. Weil ich mir all diese Zustände erklären kann, die wir momentan erleben und weil ich glaube, dass sie eine Prüfungszeit sind für alle, die an Gott und seine Verheißungen ebenso wie ich glauben.

Wir sollen gegen diese Missstände aufstehen und ankämpfen, jeder in seinem Lebensbereich. Mit dem Mut, die Wahrheit auszusprechen, auch wenn sie nicht in den Zeitgeist passt (das hat sie noch nie getan). Mit Nächstenliebe für all diejenigen, die in Not geraten. Wir sollen uns in der schwierigen Zeit bewähren - und das werden wir. Ich bin optimistisch: Die Menschen, nach Gottes Bild geschaffen, sind besser, als mancher denkt!

Herzliche Grüße
Silvia Ohse

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 08.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://gebetskreis.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten